Der erste Besuch dient der Befunderhebung (Anamnese) und dem Kennenlernen zwischen Therapeut und Patient. Die Anamnese besteht aus der tierärztlichen Diagnose, der ausführlichen Krankheitsgeschichte und einem hundekrankengymnastischen Befund. Das Erstgespräch ist notwendig zum Erstellen eines auf den Hund abgestimmten Behandlungsplanes. Die Dauer beträgt ca. zwischen 30 und 60 Minuten.

Ausgenommen sind Hunde die lediglich zur Wellnessmassage kommen.

Die Behandlungseinheiten werden nach dem im Erstgespräch ausgearbeiteten Behandlungsplan festgelegt und terminiert. In den einzelnen Sitzungen, deren Dauer ca. 20 bis 40 Minuten beträgt, wird die erforderliche Therapiebehandlung durchgeführt. Je nach Krankheitsbild sind meistens 6-10 Behandlungseinheiten sinnvoll.

 

Behandlungsmöglichkeiten 

•    Klassische Massage 

•    Manuelle Therapie

•    Passive Bewegungstherapie

•    Lymphdrainage

 

•    Gerätetherapie

•    Isometrische Übungen

 

•    Wärme- und Kältetherapie

•    Atemtherapie

•    Narbenbehandlung

 

•    Magnetfeldtherapie

•    Laserakupunktur

•    Blutegeltherapie

 

Bei weiteren Fragen zu den einzelnen Therapiemöglichkeiten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!